0 Sammler

Zur silbernen Hochzeit
Lobet den Herren

Lobet den Herren, preiset die Gnade,
die euch geführet himmlische Pfade,
die euch mit reichem Segen beglückt,
die euch mit silberner Myrthe geschmückt!
Dunkeler Stunden Kommen und Schwinden
konnte die Herzen nur fester verbinden.
Blieb doch die Liebe,
blieb doch die Treu,
blieb Gottes Güte allezeit neu.
Gott möge ferner gnädig euch leiten,
euch in den Kindern Freude bereiten,
eurem Wirken ein fröhlich Gedeihn,
eurer Arbeit Segen verleihn!
Rückwärts die Blicke voll Danken und Loben!
Aufwärts die Herzen zum Himmel erhoben!
Vorwärts in Hoffnung durch Freude und Leid!
Zielwärts zur seligen Ewigkeit!

Notensatz (4 Stimmen gemischt)