0 Sammler

Du, meiner Seele Zuversicht

Strophe 1

Du, meiner Seele Zuversicht,
o Jesu, steh mir bei!
Vom Trug der Welt, von eigner Lust,
hilf Du und mach mich frei.

Strophe 2

Ob Winde wehn und Wetter dräun:
mein starker Fels mich schützt,
der Hirt und Hüter Israels
mit treuem Arm mich stützt.

Strophe 3

Stünd' jede Macht auch wider mich,
wie hoch, wie tief sie ist,
sie trennt von Gottes Lieb mich nicht,
wenn Du nur für mich bist.

Strophe 4

Und wenn der letzte Feind mir droht,
ich weiß, wer ihn besiegt:
"O Tod, wo ist dein Stachel nun?"
Mein Heiland lässt mich nicht!

√úbersetzung: M. G.

Leider konnten wir keine weiteren Angaben zu den Urhebern finden und freuen uns über entsprechende Hinweise.

Liederbücher

  • EvangeliumssängerNummer: 252

Kategorien

Glaubenskampf

Bibelstellen

1. Kor. 15,55

Notensatz (4 Stimmen gemischt)