0 Sammler

Ewig errettet, welch herrliches Wort

Text: (unbekannt)
Strophe 1

Ewig errettet, welch herrliches Wort!
Ewig errettet, hier und auch dort; Freude und
Seligkeit hier schon in dieser Zeit, und einst in
Ewigkeit ewige Freud.

Strophe 2

Ewges Erbarmen, welch köstliches Gut!
Ewige Freiheit, wie wohl es tut, ewig befreit zu sein,
von aller Sünde rein, nur leben Gott allein,
o welch ein Glück!

Strophe 3

So bin ich Dein denn, Dein Eigentum,
darfs fortan leben zu Deinem Ruhm!
Aus Deiner Liebe Blick strahlt meiner Seele Glück;
darum nie mehr zurück, nie mehr zurück!

Text: (unbekannt)

Liederbücher

  • Glaubenslieder 1Nummer: 327

Notensatz (4 Stimmen gemischt)