0 Sammler

Gott will‘s machen, dass die Sachen gehen

Strophe 1

Gott will's machen, dass die Sachen
gehen, wie es heilsam ist;
lass die Wellen höher schwellen,
wenn du nur bei Jesu bist.

Strophe 2

Glaub nur feste, dass das Beste
über dich beschlossen sei;
wenn dein Wille nur ist stille,
wirst du von dem Kummer frei.

Strophe 3

Gottes Hände sind ohn Ende,
sein Vermögen hat kein Ziel.
Ist's beschwerlich, scheint's gefährlich,
deinem Gott ist nichts zu viel.

Strophe 4

Wenn die Stunden sich gefunden,
bricht die Hilf mit Macht herein;
und dein Grämen zu beschämen,
wird es unversehens sein.

Liederbücher

  • Glaubenslieder 1Nummer: 382
  • Lieder für d. christl. HausNummer: 64
  • Reichslieder 1909Nummer: 386
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 401

Notensatz (4 Stimmen gemischt)