0 Sammler

Ich bin nicht mehr mein Eigen

Strophe 1

Ich bin nicht mehr mein Eigen.
Ihm hab ich mich geschenkt,
dem sich die Welten neigen,
der alle Dinge lenkt.
Dem hab ich mich ergeben,
der treu die Seinen liebt,
der seinen Sohn gegeben,
in ihm mir alles gibt.

Strophe 2

Ich bin nicht mehr mein Eigen.
Weil Christus für mich starb,
will ihm die Knie ich beugen,
der Leben mir erwarb.
Wenn stets zu ihm ich käme,
der tief erquicken kann,
aus seiner Fülle nähme,
wie selig wär ich dann!

Strophe 3

Ich bin nicht mehr mein Eigen;
er, Christus, ist mein Herr.
Nie will ich dies verschweigen;
mein höchstes Gut ist er.
Ich fürchte keine Feinde,
nicht Spott und Hohn der Welt,
ich leb in der Gemeinde,
die sich zu Jesus hält.

Strophe 4

Ich bin nicht mehr mein Eigen;
dem Herrn bin ich getauft.
Froh will ich den bezeugen,
der teuer mich erkauft.
Auf ihn nur will ich sehen,
dem ich zu Eigen bin,
mit ihm nur will ich gehen
zur ewgen Heimat hin.

Liederbücher

  • Glaubenslieder 1Nummer: 149

Kategorien

Hingabe

Notensatz (4 Stimmen gemischt)