0 Sammler

Wie schwer und mühsam ist der Weg

Strophe 1

Wie schwer und mühsam ist der Weg,
wie fern scheint mir das Ziel,
wenn ich nicht alles auf Dich leg,
sei's wenig oder viel.

Strophe 2

Mit Dir, mein Jesu, ist es gut
durchs Pilgerland zu ziehn;
Du nimmst mich ja in Deine Hut,
nimmst alle Sorgen hin.

Strophe 3

Von ganzem Herzen dank ich Dir,
Dein Sorgen ist genug;
wirk Du Vertrauen stets in mir;
Ergebung sonder Trug.

Strophe 4

Gib, dass ich Dich durch Glauben ehr
in dieser armen Welt;
zu Deinem Lobe Du vermehr
in mir, was Dir gefällt.

Strophe 5

Wenn Du in jenen sel'gen Ort
mich sicher heimgebracht,
rühm ich gewiss mit allen dort:
"Herr, Du hast's wohl gemacht!"

Liederbücher

  • Geistliche Lieder (Beröa)Nummer: 12

Notensatz (4 Stimmen gemischt)