0 Sammler

Horch, die Botschaft froh ertönet

Text: (unbekannt)
Strophe 1

Horch, die Botschaft froh ertönet,
Jesus litt am Kreuzesstamm!
Gnadenströme mächtig fließen
reich und frei für jedermann,
armer Sünder, armer Sünder,
armer Sünder, komm zu Ihm, Er nimmt dich an!

Strophe 2

O entflieh zum Kreuzeshügel,
such in Ihm noch Zuflucht heut,
Jesus lädt dich ein zur Quelle,
wäscht dich rein vom Sündenleid!
Zögere nicht, zögere nicht,
zögere nicht, komm zu Jesu, noch ist's Zeit!

Strophe 3

Wie ein Strom fließt nun die Gnade,
Millionen werden rein,
und sie fließet frei noch immer,
frei kannst du auch heute sein!
Nun nicht sterben, nun nicht sterben,
nun nicht sterben brauchen wir, Er starb ja schon!

Strophe 4

Nur nach Jesu geht mein Streben,
bald stehn wir vor Seinem Thron,
freuen uns, dann ihn zu sehen,
unsren Heiland, Gottes Sohn!
Gottesfülle, Gottesfülle,
Gottesfülle ist dann ewig unser Lohn!

Text: (unbekannt)

Liederbücher

  • Reichslieder 1909Nummer: 136

Notensatz (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)