0 Sammler

Des Christen Schmuck und Ordensband

Strophe 1

Des Christen Schmuck und Ordensband,
das ist das Kreuz des Herrn,
und wer erst seinen Wert erkannt,
der trägt es froh und gern.

Strophe 2

Man nimmt's mit Demut, trägt's mit Lust
und achtet's für Gewinn;
doch trägt man es nicht auf der Brust,
o nein, man trägt es drin!

Strophe 3

Und wenn's auch schmerzt, und wenn's auch drückt, bleibt man doch glaubensvoll;
man weiß ja wohl, wer's uns geschickt,
und was es wirken soll.

Strophe 4

Man trägt es auch nur kurze Zeit,
bloß als ein Unterpfand
für das zukünftge Ehrenkleid
im lieben Vaterland.

Liederbücher

  • Reichslieder 1909Nummer: 384
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 419

Notensatz (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)