0 Sammler

Ein Tagwerk für den Heiland

Strophe 1

Ein Tagwerk für den Heiland,
das ist der Mühe wert!
Die Welt wird kleiner, das Herz wird reiner;
das ist's, was Er beschert!
Was Er uns heißt, gibt er durch Seinen Geist.

Refrain

Ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
das ist der Mühe wert!

Strophe 2

Ein Tagwerk für den Heiland,
wie groß ist der Beruf!
Es ist kein Zwingen, es ist ein Dringen
der Liebe, die mich schuf.
Ich bin nicht mein, mein alles ist ja Sein.

Refrain (Wdh.)

Ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
das ist der Mühe wert!

Strophe 3

Ein Tagwerk für den Heiland,
die Arbeit ist so süß!
Das Heil von Sünden laut zu verkünden,
das bringet Lohn gewiss.
Auf Erden schon gibt er uns Seinen Lohn.

Refrain (Wdh.)

Ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
das ist der Mühe wert!

Strophe 4

Ein Tagwerk für den Heiland!
Oft wird man freilich matt;
doch gibt Er Stärke zu Seinem Werke,
steht bei mit Rat und Tat.
Der treue Herr hilft immer mehr und mehr.

Refrain (Wdh.)

Ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
das ist der Mühe wert!

Strophe 5

Ein Tagwerk für den Heiland,
o wirket immerzu!
Trotz Weltgetümmel ist man im Himmel,
hat in der Unruh Ruh.
Herr, hilf Du mir noch fleißig wirken hier!

Refrain (Wdh.)

Ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
ein Tagwerk für den Heiland,
das ist der Mühe wert!

Liederbücher

  • Reichslieder 1909Nummer: 528
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 710
  • Lieder des Lebens Nr.2Nummer: 23
  • Frohe Botschaft in LiedernNummer: 58

Kategorien

Hingabe

Notensatz (4 Stimmen gemischt)