0 Sammler

In vielen Ländern sehn wir Millionen
In weiter Ferne sehn wir Millionen

Strophe 1

In vielen Ländern sehn wir Millionen
in dunkler Nacht des Heidentums sich mühn.
Wer bringt die frohe Botschaft jenen Zonen?
Wer will als Jesu Jünger dorthin ziehn?

Refrain

„Alle Gewalt und Macht ist Mein.
Seid ihr zum Dienst für Mich bereit?
Geht nun hin in alle Welt und bringt die Botschaft
und seht, Ich bin bei euch allezeit.“

Strophe 2

Wie manche Türen sehn wir offen stehen!
Ihr Boten Christi in der ganzen Welt:
Beeilt euch nun, durch diese einzugehen,
damit die Sündenkette endlich fällt!

Refrain (Wdh.)

„Alle Gewalt und Macht ist Mein.
Seid ihr zum Dienst für Mich bereit?
Geht nun hin in alle Welt und bringt die Botschaft
und seht, Ich bin bei euch allezeit.“

Strophe 3

Die Lebensbotschaft gilt es auszusprechen
in Gottes Namen und nach Seinem Wort.
Der Heiland starb, des Todes Macht zu brechen;
Sein Auferstehn nimmt alle Zweifel fort!

Refrain (Wdh.)

„Alle Gewalt und Macht ist Mein.
Seid ihr zum Dienst für Mich bereit?
Geht nun hin in alle Welt und bringt die Botschaft
und seht, Ich bin bei euch allezeit.“

Strophe 4

Aus jedem Stamm und Volk wird bald erscheinen
am Thron des Lammes die erlöste Schar,
in ewiger Anbetung sich vereinen:
Wir warten drauf, denn das wird wunderbar!

Refrain (Wdh.)

„Alle Gewalt und Macht ist Mein.
Seid ihr zum Dienst für Mich bereit?
Geht nun hin in alle Welt und bringt die Botschaft
und seht, Ich bin bei euch allezeit.“

Liederbücher

  • Reichslieder 1909Nummer: 545
  • Sing mit Jugend für ChristusNummer: 95

Schlagwörter

Anbetung Evangelium

Notensatz (4 Stimmen gemischt)