0 Sammler

Wenn ich Jesum schaue

Text: (unbekannt)
Strophe 1

Wenn ich Jesum schaue,
strahlt aus Seinem Bilde
ewiges Erbarmen,
Liebe, Güte, Milde.

Strophe 2

Überwältigt kniee
ich im Staube nieder,
bete an und singe
meine Jubellieder.

Strophe 3

Er zerbrach für Sünder
Gottes heil'ge Rute;
Er hat mich gewaschen
rein in Seinem Blute.

Strophe 4

Er hat mir, o Freude!,
ew'ges Heil erworben,
als am Kreuzesstamme
Er für mich gestorben.

Strophe 5

Drum will ich mein Leben
Ihm zum Opfer weihen,
Ihm, dem einzig Reinen,
Ihm, dem Ewig-Treuen.

Strophe 6

Will Ihm willig folgen
auf dem schmalen Pfade,
bis zu Seinem Throne
mich geführt die Gnade.

Strophe 7

Kann nicht satt mich sehen,
Herr, an Deinem Bilde,
schau in Deinen Zügen
Liebe, Güte, Milde!

Text: (unbekannt)

Notensatz (4 Stimmen gemischt)