0 Sammler

Gottes Wille für euch

Strophe 1

An Tagen tiefer, echter Freude,
die Gott in Seiner Güte schenkt,
ist es ein Vorrecht für euch beide,
deutlich zu sehn, wie Er euch lenkt.
Der Vater gibt euch gute Gaben,
doch eines stellt Er euch nicht frei:
In Christus Jesus Dank zu sagen,
ist Gottes Wille für euch zwei!
Und darum dankt Ihm für alles,
was Er in Seiner Liebe gibt!
Wissend, dass alles, wirklich alles
immer nur zum Besten dient!

Strophe 2

An Tagen, die wir nicht begreifen,
weil unsre Pläne anders sind,
lassen wir los, um zu ergreifen,
die Hand des Vaters wie ein Kind.
Denn selbst in dunklen, trüben Stunden,
deren Bedeutung wir nicht sehn,
sind Gottes Augen nie verbunden,
Er sieht das Ziel, wohin wir gehn!
Und darum dankt Ihm für alles,
weil Er uns ohne Ende liebt!
Und glaubt, dass alles, wirklich alles
immer nur zum Besten dient!

Strophe 3

Wenn wir die Herrlichkeit erblicken
und Seine Wege ganz verstehn,
erkennen wir nicht mehr in Stücken,
weil wir dann klar und deutlich sehn.
Wir finden noch mehr Grund zum Danken,
für Dinge, die uns heut entgehn.
Vor Gottes Liebe ohne Schranken
werden wir voll Bewundrung stehn!
Und danken Ihm dann für alles,
wovon wir selbst nicht eins verdient,
und sehen klar, das wirklich alles
immer nur zum Besten dient!

√úbersetzung: Philipp Laügt

Text und Musik: Conrad Ettelt und Philipp Laügt

Kategorien

Ehe/Hochzeit

Notensatz (4 Stimmen gemischt)