0 Sammler

Wie sehr hat Gott die Welt geliebt
Die wunderbare Liebe

Strophe 1

Wie sehr hat Gott die Welt geliebt,
die Sünder allzumal;
ein freies volles Heil Er gibt,
Erlösung vor dem Fall.

Refrain

Welche Lieb, o welche Lieb,
dass solches mir geschah!
Mein Heiland starb aus freiem Trieb
für mich auf Golgatha.

Strophe 2

Im Glauben spricht mein Herze nun:
O Heiland, Du bist mein!
In Deinem Tode kann ich ruhn,
Dein Blut, Herr, macht mich rein.

Refrain (Wdh.)

Welche Lieb, o welche Lieb,
dass solches mir geschah!
Mein Heiland starb aus freiem Trieb
für mich auf Golgatha.

Strophe 3

Ihr Seelen, die ihr Jesu glaubt,
geht hin und freuet euch:
Der Herr gibt euch, was niemand raubt,
Sein eigen Himmelreich.

Refrain (Wdh.)

Welche Lieb, o welche Lieb,
dass solches mir geschah!
Mein Heiland starb aus freiem Trieb
für mich auf Golgatha.

Strophe 4

O singt vom Sieg durch Jesum Christ,
o singt hienieden schon;
und wenn es hier vollendet ist,
singt ewig vor dem Thron!

Refrain (Wdh.)

Welche Lieb, o welche Lieb,
dass solches mir geschah!
Mein Heiland starb aus freiem Trieb
für mich auf Golgatha.

Liederbücher

  • Frohe Botschaft in LiedernNummer: 57

Notensatz (4 Stimmen gemischt)