0 Sammler

Abendsegen
Der Tag mit seinem Lichte

Strophe 1

Der Tag mit seinem Lichte
fleucht hin und wird zunichte;
die Nacht kommt angegangen
mit Ruhe zu umfangen
den matten Erdenkreis.
Der Tag, der ist geendet,
mein Herz zu Dir sich wendet,
der Tag und Nacht geschaffen
zum Wachen und zum Schlafen,
will singen Deinen Preis.

Strophe 2

Darauf so lass ich nieder
mein Haupt und Augenlider;
will ruhen ohne Sorgen,
bis dass der güldne Morgen
mich wieder munter macht.
Dein Flügel wird mich decken,
so wird mich nicht erschrecken
der Feind mit tausend Listen,
der mich und alle Christen
verfolget Tag und Nacht.

Strophe 3

Ich lieg hier oder stehe,
ich sitz auch oder gehe,
so bleib ich Dir ergeben,
und Du bist auch mein Leben;
das ist ein wahres Wort.
Was ich beginn und mache,
ich schlaf ein oder wache,
wohn ich allzeit im Schlosse
in Deinem Arm und Schoße,
bin selig hier und dort.

Notensatz (Gesang und Instrument mit Instrumenten)