0 Sammler

Vier köstliche Dinge

Strophe 1

Es ist so köstlich und so schön,
schon früh des Heilands Eigen sein,
Sein sanftes Joch zu tragen.
Wer in der schönen Jugendzeit
Ihm freudig Herz und Leben weiht,
darf nicht im Alter klagen.
Das Herz bleibt froh und wohlgemut,
ist Gott sein Teil und höchstes Gut.
Das Herz bleibt froh und wohlgemut
in allen Lebenslagen.

Strophe 2

Es ist so köstlich und so fein,
gelassen und geduldig sein
und Gottes Hilf erwarten.
Nie ist der Weg zu steil und lang,
nie Erdennot zu schwer und bang
den Seelen, die Sein harrten.
Das Herz bleibt froh und wohlgemut,
dass still in Gottes Liebe ruht.
Das Herz bleibt froh und wohlgemut,
das kann im Glauben warten.

Strophe 3

Es ist so köstlich und so fein,
getreuen, festen Herzens sein
durch seines Heilands Gnade,
ein rechter Christ, ein Glaubensheld,
der sieget über Sünd und Welt
und bleibt auf schmalem Pfade.
Das Herz bleibt froh und wohlgemut,
das treu den Willen Gottes tut.
Das Herz bleibt froh und wohlgemut
und geht zum Ziel gerade.

Strophe 4

Es ist so köstlich und so fein,
dem Herrn von Herzen dankbar sein
und fröhlich Ihn zu loben.
Das macht so glücklich und so reich,
schon hier den Engeln Gottes gleich,
die Jesus rühmen droben.
Das Herz bleibt froh und wohlgemut,
das Jesus lobt als höchstes Gut.
Das Herz bleibt froh und wohlgemut,
ist selig hier und droben.

Liederbücher

  • Gott liebt dich!Nummer: 9

Notensatz (3 Stimmen gemischt)