0 Sammler

Wie herrlich ist die Einheit Deiner Scharen

Strophe 1

Wie herrlich ist die Einheit Deiner Scharen,
wie freut sie Dich, Herr Jesus, für und für!
Du gabst Dich hin für uns, die ferne waren,
willst, dass wir bald auf ewig sei'n bei Dir.

Strophe 2

Dein treues Herz will immer neu uns finden
um Dich geschart, weil Du uns liebst so sehr;
dann, welch ein Glück, anbetend zu verkünden,
Herr, Deinen Tod und Deine Wiederkehr!

Strophe 3

Wie lieblich ist, wenn Brüder froh Dich preisen,
wo, Herr, Dein Geist in Freiheit walten kann,
wo alle Dich erhöhn in sel'gen Weisen,
einmütig Dir mit Dank und Bitte nahn.

Strophe 4

Nach Deinem Wort bist Du dort selbst zu finden,
machst sorgenfrei und schenkst Glückseligkeit;
ja, jedes Herz wird friedevoll empfinden
göttliche Kraft in ganzer Wirklichkeit.

Strophe 5

Doch was wird's sein, wenn droben Dich wird sehen,
Herr, Deine Braut, vereint so wunderbar!
Dies selge Glück wird nie zu Ende gehen,
wenn wir im Licht Dich preisen immerdar!

√úbersetzung: Gundolf Lüling

Notensatz (4 Stimmen gemischt)