0 Sammler

Ich will's im Glauben tragen
Leider konnten wir keine weiteren Hinweise zu den Urhebern finden und freuen uns über entsprechende Hinweise.

Strophe 1

Ich will's im Glauben tragen,
das Kreuz, das Gott mir schickt,
in bangen Leidenstagen
Ihm nachgehn unverrückt.
Aus Tränen blühn die Reben,
am Kreuz hing Gottes Sohn;
durchs Sterben geht's zum Leben,
durch Kreuz zur Himmelskron!

Strophe 2

Ich will es stille tragen,
das Kreuz aus Gottes Hand,
nicht fragen und nicht klagen
in blindem Unverstand.
Gott leget Seinen Kindern
das Kreuz hier auf zum Heil,
dort wird den Überwindern
die Krone einst zuteil.

Strophe 3

Ich will es fröhlich tragen,
das Kreuz, mit Kindessinn;
ich weiß, aus Kreuzestagen
sprosst himmlischer Gewinn.
Durch Kampf nur geht's zum Frieden,
dem Sieger folget Lohn;
Denn durch das Kreuz hienieden,
empfängt er eine Kron.

Notensatz (4 Stimmen gemischt)