0 Sammler

Drohn auch in finstrer Sündennacht
Ein Blick auf Jesus

Strophe 1

Drohn auch in finstrer Sündennacht die Wetterwolken schwer,
und braust der Stürme wilde Macht verheerend um mich her,
so ist mir doch nicht bang, bleibt auch der Retter lang;
ein Blick auf Jesus macht mein Herze still, so still.

Refrain

|: Ein Blick auf Jesus macht mein Herze still, so still. :|
Bin ich auch oft verzagt und seufzt mein Herz und klagt,
ein Blick auf Jesus macht mein Herze still, so still.

Strophe 2

Wenn meine Lieben ferne stehn und Freunde mich verschmähn,
wenn die, die mir die Nächsten sind, an mir vorübergehn,
dann klag ich Ihm mein Leid, so wandelt Er's in Freud;
ein Blick auf Jesus macht mein Herze still, so still.

Refrain (Wdh.)

|: Ein Blick auf Jesus macht mein Herze still, so still. :|
Bin ich auch oft verzagt und seufzt mein Herz und klagt,
ein Blick auf Jesus macht mein Herze still, so still.

Strophe 3

So zieh ich froh durch Kampf und Streit gerüstet meine Bahn;
mich zieht ein stilles Sehnen hin nach jenem Kanaan.
Und kommt dann auch der Tod, so hat es keine Not,
ein Blick auf Jesus macht mein Herze still, so still.

Refrain (Wdh.)

|: Ein Blick auf Jesus macht mein Herze still, so still. :|
Bin ich auch oft verzagt und seufzt mein Herz und klagt,
ein Blick auf Jesus macht mein Herze still, so still.

√úbersetzung: Carl Röhl

Notensatz (4 Stimmen gemischt)