0 Sammler

Es harrt die Braut so lange schon

Strophe 1

Es harrt die Braut so lange schon,
o Herr, auf Dein Erscheinen;
wann willst Du kommen, Gottessohn?
Wann holst Du heim die Deinen,
erfüllest ihre Seligkeit?
Wann bringst Du die Erquickungszeit?
|: O komme bald, Herr Jesus! :|

Strophe 2

Wohl bist Du schon zu jeder Stund'
in Deiner Jünger Mitte,
sprichst Frieden uns aus Deinem Mund
und hörest Dank und Bitte.
Doch, Heiland, ganz genügt's uns nicht,
wir möchten schaun Dein Angesicht:
|: O komme bald, Herr Jesus! :|

Strophe 3

Herr, lehr uns wachen, spät und früh,
dass unsre Lampen brennen;
lass Trägheit uns beschleichen nie
und nichts von Dir uns trennen,
damit, wenn dann der Ruf erschallt:
"Der Bräut'gam kommt!" es widerhallt:
|: O komme bald, Herr Jesus! :|

Liederbücher

  • Glaubenslieder 1Nummer: 180
  • Reichslieder 1909Nummer: 595
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 589

Notensatz (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)