0 Sammler

Es pilgert durch die Lande
Das Lied des Lammes

Strophe 1

Es pilgert durch die Lande
erlöst die selge Schar,
in ihren Reihn tönt leise
ein Lied gar wunderbar.
Es klingt im Land der Tränen
wie lauter Jubelklang,
es singt, trotz tiefem Sehnen,
von Sieg der Lobgesang.

Strophe 2

Es ist das Lied vom Lamme,
das herrlich neue Lied,
das von dem Kreuzesstamme
durch Ewigkeiten zieht,
das Lied von Jesu Wunden,
von Jesu Sieg und Macht,
wie Er ein Heil erfunden,
das hier schon selig macht.

Strophe 3

Und wo sich Seelen finden,
die einen stimmen's an,
das ew'ge Lied vom Lamme,
von dem, was Er getan;
die andern singen's weiter,
es braucht der Worte nicht,
sie kennen sich am Liede,
am leuchtenden Gesicht.

Strophe 4

O sel'ges Lied vom Lamme,
wann singen wir's beim Herrn?
Wann wirst Du wiederkommen,
Du heller Morgenstern?
O, sammle bald die Deinen,
ja Herr, mach uns bereit,
zu singen Dir, dem Lamme,
in alle Ewigkeit!

Liederbücher

  • Jesu Name 3Nummer: 672
  • Reichslieder 1909Nummer: 330
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 126
  • ChorbuchNummer: 388
  • Frohe Botschaft im Lied 2Nummer: 38

Notensatz 1 (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)

Notensatz 2 (4 Stimmen gemischt)