0 Sammler

Fürchte dich nicht länger
Nein, niemals allein

Strophe 1

Fürchte dich nicht länger,
sieh, Ich bin mit dir
Das ist meine Leuchte
auf dem Wege hier.
Durch die Wolken funkelt
der Verheißung Licht:
Siehe, Ich bin bei dir,
und Ich verlasse dich nicht.

Refrain

|: Nein, niemals allein! :|
So hat der Herr mir verheißen:
"Niemals lässt Er mich allein!"

Strophe 2

Lilien mögen welken,
Rosenduft verwehn
Sonne sich verdunkeln,
dennoch bleibt es stehn;
Jesus, meine Wonne,
Er, mein Sonnenschein
wird mich nie verlassen,
Er lässt mich nimmer allein.

Refrain (Wdh.)

|: Nein, niemals allein! :|
So hat der Herr mir verheißen:
"Niemals lässt Er mich allein!"

Strophe 3

Ist der Pfad auch dunkel,
droht manch Übel mir,
hör ich Ihn doch sagen:
"Kind, Ich bin bei dir!"
Droben werd ich schauen
Jesu Angesicht,
jubelnd wird's dann tönen:
Nein, Er verließ mich hier nicht

Refrain (Wdh.)

|: Nein, niemals allein! :|
So hat der Herr mir verheißen:
"Niemals lässt Er mich allein!"

Liederbücher

  • Jesu Name 2Nummer: 534
  • Singen, Loben, DankenNummer: 30
  • Reichslieder 1909Nummer: 337
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 706

Notensatz 1 (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)

Notensatz 2 (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)