0 Sammler

Hast du Jesu Ruf vernommen

Strophe 1

Hast du Jesu Ruf vernommen:
Wer will heut zur Arbeit gehn?
Seht, die Ernte ist gekommen,
reif im Feld die Ähren stehn!
Allen gilt des Meisters Frage,
der einst lohnt in Ewigkeit!
O wer ist, der zu ihm sage:
Sende mich, ich bin bereit!

Strophe 2

Kannst du nicht das Meer durcheilen,
armen Heiden zugewandt,
auch bei uns noch viele weilen,
denen Jesus nicht bekannt
Kannst du wenig nur verwenden,
sollt es nur ein Scherflein sein,
auch die kleinste deiner Spenden
ist dem Heiland nicht zu klein!

Strophe 3

Kannst du nicht mit heilgem Feuer
reden, wie einst Paulus tat,
sagen kannst du, wie dein treuer
Heiland dich erlöset hat!
Kannst du nicht die Sünder rühren,
dass sie dem Gericht entfliehn,
kleine Kindlein kannst du führen
zu dem Kinderfreunde hin!

Strophe 4

Wer du bist, o lass dich werben!
Wehe, wer den Ruf verwarf,
während Seelen rings verderben
und der Meister sein bedarf!
Ganz dem Herrn dich hinzugeben,
sei dir Lust und Seligkeit!
Sag Ihm ohne Widerstreben:
Sende mich, ich bin bereit!

Liederbücher

  • Reichslieder 1909Nummer: 530

Kategorien

Evangeliumslieder

Notensatz (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)