0 Sammler

Herr, bleib bei mir! Schon ist der Abend da

Strophe 1

Herr, bleib bei mir! Schon ist der Abend da,
die Finsternis bricht ein, bleib Du mir nah!
Rings schwarze Nacht, es sank des Tages Zier.
O Du, der Schwachen Hort, bleib Du bei mir!

Strophe 2

Des Lebens kurzer Tag gar schnell sich neigt,
der Erde Lust wird matt, ihr Glanz erbleicht.
Nur Wechsel und Verwelken seh ich hier,
o Du, der ohne Wandel, bleib bei mir!

Strophe 3

Dein Nahesein allein mich retten kann,
ficht der Versucher meine Seele an.
Wer ist mein Stab und Führer außer Dir!
Der Sieg ist mein, bist Du, Herr, stets bei mir!

Strophe 4

Halt Du Dein Kreuz mir vor, wenn's Auge bricht,
zerreiß das Dunkel und führ mich zum Licht.
Die Schatten fliehn, dort glänzt des Himmels Tür,
im Leben und im Tod, Herr bleib bei mir!

Liederbücher

  • ChorbuchNummer: 156
  • Jesu Name 2Nummer: 585
  • Singen, Loben, DankenNummer: 40
  • Wächter-Lieder Teil 1Nummer: 84

Notensatz (4 Stimmen gemischt)