0 Sammler

Ich bin durch die Welt gegangen

Strophe 1

Ich bin durch die Welt gegangen,
und die Welt ist schön und groß,
und doch ziehet mein Verlangen
mich weit von der Erde los.

Strophe 2

Ich habe die Menschen gesehen,
und sie suchen spät und früh,
sie schaffen und kommen und gehen,
und ihr Leben ist Arbeit und Müh.

Strophe 3

Sie suchen, was sie nicht finden
in Liebe und Ehre und Glück,
und sie kommen belastet mit Sünden
und unbefriedigt zurück.

Strophe 4

Es ist eine Ruh vorhanden
für das arme, müde Herz.
Sagt es laut in allen Landen:
Hier ist gestillet der Schmerz.

Strophe 5

Es ist eine Ruh gefunden
für alle, fern und nah:
In des Gotteslammes Wunden,
am Kreuze auf Golgatha.

Liederbücher

  • Christliche LiederNummer: 80
  • Glaubenslieder 1Nummer: 201
  • Gute BotschaftsliederNummer: 61
  • Lieder für d. christl. HausNummer: 79
  • Sag jaNummer: 97
  • Singt froh dem HerrnNummer: 67
  • TaschenliederbuchNummer: 107
  • Reichslieder 1909Nummer: 141
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 198
  • Sing mit Jugend für ChristusNummer: 7
  • Jesu Name 1Nummer: 33
  • Singen, Loben, DankenNummer: 46

Schlagwörter

Ruhe Vergänglichkeit Welt

Notensatz 1 (4 Stimmen gemischt)

Notensatz 2 (4 Stimmen gemischt + Solo)