0 Sammler

Ich singe Dir mit Herz und Mund

Strophe 1

Ich singe Dir mit Herz und Mund,
Herr, meines Herzens Lust!
Ich sing und mach auf Erden kund,
was mir von Dir bewusst.

Strophe 2

Ich weiß, dass Du der Brunn der Gnad
und ew‘ge Quelle bist,
daraus uns allen früh und spät
viel Heil und Gutes fließt.

Strophe 3

Was sind wir doch? Was haben wir
auf dieser ganzen Erd,
das uns, o Vater, nicht von Dir
allein gegeben werd?

Strophe 4

Du nährest uns von Jahr zu Jahr,
bleibst immer fromm und treu
und stehst uns, wenn wir in Gefahr
geraten, herzlich bei.

Strophe 5

Wohlauf, mein Herze, sing und spring
und habe guten Mut!
Dein Gott, der Ursprung aller Ding,
ist selbst und bleibt dein Gut.

Strophe 6

Er ist Dein Schatz, Dein Erb und Teil,
Dein Glanz und Freudenlicht,
Dein Schirm und Schild, Dein Hilf und Heil,
schafft Rat und lässt dich nicht.

Strophe 7

Was kränkst du dich in deinem Sinn
und grämst dich Tag und Nacht?
Nimm deine Sorg und wirf sie hin
auf den, der dich gemacht!

Strophe 8

Er hat noch niemals was versehn
in Seinem Regiment,
nein, was Er tut und lässt geschehn,
das nimmt ein gutes End.

Liederbücher

  • Jesu Name 4Nummer: 952
  • Singen, Loben, DankenNummer: 50
  • Glaubenslieder 1Nummer: 246
  • LobenNummer: 291
  • Reichslieder 1909Nummer: 32
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 6

Notensatz 1 (4 Stimmen gemischt + Soli)

Notensatz 2 (4 Stimmen gemischt)

Notensatz 3 (4 Stimmen gemischt + Soli)