0 Sammler

Ach, mein Herr Jesu, Dein Nahesein

Strophe 1

Ach mein Herr Jesu, Dein Nahesein
bringt großen Frieden ins Herz hinein,
und Dein Gnadenanblick macht uns so selig,
dass Leib und Seele darüber fröhlich
und dankbar wird.

Strophe 2

Wir sehn Dein freundliches Angesicht
voll Huld und Gnade wohl leiblich nicht,
aber unsre Seele kann's schon gewahren;
Du kannst dich fühlbar gnug offenbaren,
auch ungesehn.

Strophe 3

Ach, wer nur immer bei Tag und Nacht
Dich zu genießen recht wär bedacht
der hätt ohne Ende von Glück zu sagen
und Leib und Seele müsst immer fragen:
Wer ist wie Du?

Strophe 4

Du reichst uns Deine durchgrab'ne Hand,
die soviel Treue an uns gewandt,
dass wir beim Drandenken beschämt dastehen,
und unser Auge muss übergehen
vor Lob und Dank.

Liederbücher

  • Jesu Name 1Nummer: 228
  • Reichslieder 1909Nummer: 259
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 276
  • Freude im HerrnNummer: 13
  • Lieder für d. christl. HausNummer: 4

Schlagwörter

Frieden Gemeinschaft Nähe

Notensatz 1 (4 Stimmen gemischt)

Notensatz 2 (4 Stimmen gemischt)