0 Sammler

Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren

Strophe 1

Lobe den Herren,
den mächtigen König der Ehren!
Stimme, du Seele, mit ein zu den himmlischen Chören!
Kommet zuhauf! Psalter und Harfe, wacht auf,
lasset den Lobgesang hören.

Strophe 2

Lobe den Herren,
der alles so herrlich regierert,
der dich auf Adlers Gefieder so sicher geführet,
der dir beschert, was dich erfreuet und nährt;
dank es Ihm innigst gerühret.

Strophe 3

Lobe den Herren,
der künstlich und fein dich bereitet,
der dir Gesundheit verliehen, dich freundlich geleitet.
In wie viel Not hat nicht der gnädige Gott
über dir Flügel gebreitet.

Strophe 4

Lobe den Herren,
der sichtbar dein Leben gesegnet,
der aus dem Himmel mit Strömen der Liebe geregnet.
Denke daran, was der Allmächtige kann,
der dir mit Liebe begegnet.

Strophe 5

Lobe den Herren
und Seinen hochheiligen Namen!
Lob Ihn, was in mir ist, mit dem erkorenen Samen!
Er ist dein Licht; Seele, vergiss es ja nicht,
lob Ihn in Ewigkeit. Amen!

Liederbücher

  • Glaubenslieder 1Nummer: 152
  • Lieder für d. christl. HausNummer: 100
  • Reichslieder 1909Nummer: 33
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 3
  • TaschenliederbuchNummer: 3

Notensatz 1 (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)

Notensatz 2 (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)