0 Sammler

O Jesu, teures Gotteslamm

Strophe 1

O Jesu, teures Gotteslamm!
Du wurdest an des Kreuzes Stamm
für unsre Sünd geschlachtet.
Für uns gingst Du in Not und Tod,
Du opfertest Dich völlig Gott,
für uns wardst Du verachtet.
Jetzt kann uns nichts verdammen mehr.
O Jesu, Dir sei Dank und Ehr!

Strophe 2

Dein glücklich Volk, o Herr, erscheint
an Deinem Tische hier vereint,
von Deiner Lieb geladen.
Durch diesen Kelch und dieses Brot
verkünden, Herr, wir Deinen Tod
und Deine reichen Gnaden.
Nichts drücket das Gewissen mehr.
O Jesu, Dir sei Dank und Ehr!

Text: (unbekannt)

Musik: Johann Schop (um 1590-1667), Johann Crüger (1598-1662)

Liederbücher

  • Geistliche Lieder (Beröa)Nummer: 27
  • Geistliche Lieder (CSV)Nummer: 69
  • Glaubenslieder 1Nummer: 69
  • GlaubensstimmeNummer: 322

Notensatz 1 (4 Stimmen gemischt)

Einzelstimmen (Unisono)