0 Sammler

O Seele, komm eilend zum Kreuze

Text: (unbekannt)
Strophe 1

O Seele, komm eilend zum Kreuze,
es ladet der Heiland dich ein;
hier fließet der Born Seiner Gnade
so herrlich für groß und für klein.

Refrain

O kommet doch alle zum Kreuze,
zum Kreuze nur eilet hinzu,
so gibt euch der Heiland noch heute,
noch heute die selige Ruh.

Strophe 2

O suche Vergebung und Frieden
beim Kreuz für dein trauriges Herz.
Dein Jesus beglückt schon hienieden
und heilet dir jeglichen Schmerz.

Refrain (Wdh.)

O kommet doch alle zum Kreuze,
zum Kreuze nur eilet hinzu,
so gibt euch der Heiland noch heute,
noch heute die selige Ruh.

Strophe 3

O suche Erlösung von Sünden
beim Kreuz in des Heilandes Blut;
da sollst du das volle Heil finden,
dies köstliche, himmlische Gut.

Refrain (Wdh.)

O kommet doch alle zum Kreuze,
zum Kreuze nur eilet hinzu,
so gibt euch der Heiland noch heute,
noch heute die selige Ruh.

Strophe 4

O selige Hoffnung des Lebens,
der Herrlichkeit droben beim Herrn,
wir kommen zum Kreuz nicht vergebens,
schon schimmert die Krone von fern.

Refrain (Wdh.)

O kommet doch alle zum Kreuze,
zum Kreuze nur eilet hinzu,
so gibt euch der Heiland noch heute,
noch heute die selige Ruh.

Text: (unbekannt)

Liederbücher

  • TaschenliederbuchNummer: 106
  • Reichslieder 1909Nummer: 158
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 650

Notensatz (4 Stimmen gemischt)