0 Sammler

Preis sei Dir, o Lamm

Strophe 1

Preis sei Dir, o Lamm,
Spross aus Davids Stamm!
Unsre Schuld hast Du gesühnet,
trugst den Fluch, den wir verdienet.
Preis sei Dir, o Lamm,
Spross aus Davids Stamm!

Strophe 2

In welch tiefer Not
schrieest Du zu Gott:
"Warum hast du mich verlassen?"
Oh, wer kann Dein Weh erfassen!
In welch tiefer Not
schrieest Du zu Gott!

Strophe 3

Du, zur Sünd gemacht,
sankst in Todesnacht.
Du, der keine Sünde kannte,
der sich selbst "das Leben" nannte,
Du, zur Sünd gemacht,
sankst in Todesnacht.

Strophe 4

Nun ist Gott geehrt,
Satans Macht zerstört,
freigemacht unzähl'ge Scharen,
die des Todes Beute waren;
Gott in Dir geehrt,
Satans Macht zerstört.

Strophe 5

Oh, Anbetung Dir,
Preis und Dank dafür!
Über alles hoch erhoben,
weilest, Gottes Lamm, Du droben.
Oh, Anbetung Dir,
Preis und Dank dafür!

Liederbücher

  • Geistliche Lieder (Beröa)Nummer: 178
  • Geistliche Lieder (CSV)Nummer: 124
  • Glaubenslieder 1Nummer: 124

Schlagwörter

Fluch Lamm Not Sünde Tod

Notensatz 1 (4 Stimmen gemischt)

Einzelstimmen (Unisono)