0 Sammler

Unsre Lieder aufwärts dringen

Strophe 1
Text: (unbekannt)

Unsre Lieder auwärts dringen
zu Dir, Gott der Liebe, hin.
Deine Güte zu besingen,
ist nur Freude, nur Gewinn.
Deine Gnade machte offen
uns den Weg zur Herrlichkeit.
Dorthin dringet unser Hoffen,
dort liegt unser Teil bereit.

Strophe 2
Text: (unbekannt)

Ja, Dich loben unsre Seelen,
Gott der Macht und Liebe Du.
Wer kann Deinen Ruhm erzählen,
wer ist reich, o Herr, wie Du?
Lieb und Güte, Gnad und Stärke
sind zu segnen uns vereint,
leiten uns in jedem Werke,
bis der Morgenstern erscheint.

Strophe 3

Du hast Jesum uns gegeben,
mit Ihm alle Herrlichkeit,
und Er selbst wird uns erheben
zu des Himmels ew'ger Freud.
Dann, wenn aller Herzen brennen
in dem Schauen Seiner Pracht,
werden völlig wir erkennen
Deine Liebe, Gnad und Macht.

Liederbücher

  • Geistliche Lieder (Beröa)Nummer: 45
  • Geistliche Lieder (CSV)Nummer: 83
  • Glaubenslieder 1Nummer: 83

Schlagwörter

Güte Liebe Macht Gottes

Notensatz 1 (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)

Einzelstimmen (Unisono)

Melodie: (unbekannt)