0 Sammler

O wie lieblich ist's und fein

Strophe 1

O wie lieblich ist's und fein,
in dem Herrn vereint zu sein
und in trautem Bruderkreis
Ihm zu bringen Lob und Preis!

Strophe 2

Da ruft eins dem andern zu:
Ich fand auch in Jesu Ruh,
und durch Seines Geistes Band
bist du mir, ich dir verwandt.

Strophe 3

Alle rühmen Jesu Huld,
Seine Langmut und Geduld,
Seines Vaterherzens Treu,
wie sie alle Morgen neu.

Strophe 4

Halleluja sei dem Herrn
dargebracht von nah und fern;
Dank sei Ihm in dieser Zeit,
Lob und Ehr in Ewigkeit!

Liederbücher

  • Reichslieder 1909Nummer: 490
  • Reichslieder 1931/51Nummer: 121

Notensatz (4 Stimmen gemischt)

Melodie: (unbekannt)